FANDOM


Thumbtack Jack ist ein aktuell bei Ignition aktiver Wrestler. Er ist einer der erfolgreichsten Wrestler der SAW-Geschichte und Backlash aktiver Wrestler. TJ debütierte 2010 zusammen mit Bad Bones als Tag Team T-Bones, ehe er sich 2011 von diesem trennte und danach um den SAW Hardcore Title antrat, den er zwei Mal gewinnen konnte. Später gewann er den Royal Rumble und wurde ebenfalls zweifacher SAW World Heavyweight Champion. 2013 und 2014 war er der De-Facto-Anführer von TBZ.

Biographie

T-Bones

Siehe T-Bones

Hardcore-Division

Anfang 2011 konzentrierte Thumbtack Jack sich mehr und mehr darauf, in der Hardcore Division um Terry Funks SAW Hardcore Title anzutreten. Nachdem er und Bad Bones bei SAWolution ein Match gegen EMC² verloren, begann TJ eine Serie von Hardcore Matches bei Backlash, die er "Meine Kämpfe" nannte. Obwohl er die meisten dieser Kämpfe verlor, erkannte Hardcore Champion Sami Callihan ihn als Herausforderer beim Judgment Day an. Nachdem Jack bis zu diesem Kampf, der ein Tables, Ladders & Barbed Wire Match war, immer nur eingesteckt hatte, stellte er mit seinem Gegner einen sensationellen Kampf auf die Beine und holte sich völlig überraschend den Gürtel. Später qualifizierte er sich mit einem beeindruckenden Sieg über Mark Attack sogar für den King of the Ring. Dort traf er im Viertelfinale auf Sami Callihan, musste sich ihm in einem Match ohne Waffen jedoch geschlagen geben.

In der Folge intensivierte sich die Fehde der beiden, so griff TJ wieder zu seinen altbekannten Spritzen, während Sami seinen Gegner mit kochend heißem Wasser übergoss. Im Lauf der Auseinandersetzung konnte Jack auf die Hilfe seines alten Partners Bad Bones zählen und teamte sogar wieder mit ihm. Bei The Bash kam es zum ersten Flaming Ropes First Blood Match der SAW-Geschichte; doch beim Backlash vor dem Bash setzte Sami Callihan TJ in ein Auto, das er anschließend in die Luft jagen wollte. Jack rettete sich gerade noch aus dem Auto und konnte beim Bash seinen Gegner dann auch zum zweiten Mal bezwingen.

Rekord-Champion

In der Folge wurde Terry Funk zum #1-Contender ernannt. Funk wurde von Thumbtack Jack stets als dessen großes Idol bezeichnet, und auch der Funker hatte eine Menge Respekt für den auftsteigenden Stern TJ übrig. Das hinderte die beiden jedoch nicht daran, sich Woche für Woche durch die Shows zu prügeln - unter Anderem mit der Wall of Pain, einer Maschendrahtkonstruktion von Terry Funk, an der verschiedenste Waffen aufgehängt waren. Beim SummerSlam konnte TJ dann abermals triumphieren und wurde dadurch nicht nur der erste, der den Titel zwei Mal in Folge verteidigen konnte, sondern wenig später auch der am Längsten amtierende Hardcore Champion überhaupt. Als nächsten Gegner bekam TJ El Montana vorgesetzt, den Enforcer des Dungeons. Dieser war ihm in jeder Hinsicht völlig überlegen und demonstrierte dies auch Woche für Woche. Im Lauf ihrer Fehde brach El Montana dem Champion einen Finger, zwei Rippen und fügte ihm letztendlich auch eine Gehirnerschütterung und innere Blutungen zu, als er ihn bereits vor dem Match der beiden bei Reborn backstage attackierte. El Montana gewann Match und Titel, demaskierte sich danach als Goldberg, und TJ gab in der Folgewoche bekannt, sich eine Verletzungsauszeit zu nehmen.

Rumble-Sieger

Beim Royal Rumble 2012 kehrte Thumbtack Jack unangekündigt als Teilnehmer des Royal Rumble Matchs zurück und gewann dieses sensationell. Dadurch begann er sofort eine Fehde mit SAW World Heavyweight Champion CM Punk, der gerade erst seinen Titel gegen Kurt Angle verteidigt hatte. Aus Respekt gab TJ Angle daraufhin die Chance, durch einen Sieg über ihn bei SAWolution in ein 3-Way um den Titel bei WrestleMania 6 zu kommen. Punk gefiel das natürlich gar nicht, und obwohl sein Eingriff in das Match fehlschlug, setzte Thumbtack Jack sich durch und somit blieb es beim Singles Match. Nachdem das halbe Roster, insbesondere Randy Orton in Thumbtack Jack die große Hoffnung sahen, konnte dieser in seinem WrestleMania-Debüt trotz eines tollen Matchs die Chance nicht nutzen. Zu allem Überfluss löste direkt danach auch noch Kid Austria seinen Money in the Bank-Koffer ein und gewann den Titel von CM Punk (was später rückgängig gemacht werden sollte).

Heelturn

In der Folge kündigte Thumbtack Jack erst an, zurück in die Hardcore Division zu wechseln, doch emotional fiel er in ein tiefes Loch, da er in Rekordzeit vom Top-Aufsteiger zum Niemand geworden war. Die gesamte Schuld dafür gab er Randy Orton, den er, ebenso wie Chris Jericho maskiert angriff, woraufhin die beiden sich gegenseitig die Schuld gaben. Ein Match der beiden beim Judgment Day endete in einem No Contest, als TJ wieder eingriff und sich daraufhin auch zu erkennen gab. Das Vertrauen zwischen Orton und Jericho war dennoch gebrochen, und bei The Bash 2012 kam es zu einem 3-Way Ladder Match, dessen Sieger einen der beiden anderen feuern durfte. Jericho setzte sich hier überraschend durch und feuerte danach Randy Orton, woraufhin Thumbtack Jack Y2J als seinen neuen Erzfeind auserkor, da dieser ihm die Chance nahm, sich am Legend Killer zu rächen. TJ kehrte dazu zurück, verschiedene Waffen in seinen Fehden zu benutzen und malträtierte Jericho mehrmals, bis es zu einem Extreme Rules Match der beiden beim SummerSlam kam. Jack konnte sich dort durchsetzen.

Zweifacher Champion

Nach dem SummerSlam wurde Thumbtack Jack psychisch zunehmend instabil und suchte mehrmals den Kontakt mit seinem alten Freund Bad Bones, der jedoch zu beschäftigt mit Z-Bones war. So wurde Jack zunehmend wahnsinnig und legte sich mit seinem alten Erzfeind Sami Callihan an, den er wiederholt angriff und verletzte. Sami konnte sich bis Reborn 2012 jedoch fangen, Jack besiegen und sich so einen Platz im Main Event erkämpfen. Trotz seiner Niederlage durfte TJ bei der Survivor Series gegen Drake Younger antreten und diesem dort den SAW Hardcore Title abnehmen. Im Zuge der Auseinandersetzung beider bezeichnete TJ den Gürtel wiederholt als seinen Schatz und trieb auch Drake Younger in den Wahnsinn, der sich zuvor anderen stets überlegen gezeigt hatte. Nach der Survivor Series meldete sich Sami Callihan zurück, und kurz vor Cold Winter's Night 2013 kehrte auch Younger selbst zurück, der sich dort in einem 3-Way Match den Titel holte.

Rückkehr in den Main Event

Nach dem Verlust des SAW Hardcore Titles suchte TJ sich den Undertaker als nächsten Gegner aus, um zu beweisen, dass er der beste Wrestler bei Backlash ist. Um den Undertaker von den Kapuzenmännern loszueisen und ihn zu schwächen, tat er zunächst so, als würde er sich ihnen anschließen, um die Gruppierung zu infiltrieren. Sein Plan wurde jedoch durch Sheamus zunichte gemacht, der ebenfalls auf TJ herein gefallen war und sowohl den Undertaker, als auch TJ selbst von den Kapuzenmännern befreien wollte. So kam es zu einem 3-Way Match bei WrestleMania 7, in welchem Thumbtack Jack sich durchsetzen konnte. Im Anschluss daran wurde er einmal mehr zum #1-Contender auf den SAW World Heavyweight Title ernannt, den inzwischen wieder CM Punk hielt. Beim Judgment Day kam es zum erst zweiten Tables. Ladders & Barbed Wire Match der SAW-Gechichte, doch durch einen Eingriff von Punks neuem Bodyguard, Mark Henry, konnte er Punk auch dieses Mal nicht besiegen.

Nach dem Judgment Day griff Randy Orton Thumbtack Jack an und heizte so die Fehde der beiden aus dem Vorjahr wieder an. Mit vertauschten Rollen setzte sich diese bis zu The Bash 2013 fort, wo der Legend Killer TJ in einem Tables Match bezwingen konnte. Da sich beide im Verlauf der Fehde gut präsentierten, bekamen sie beide einen Title Shot und traten beim SummerSlam 2013, der letzten Show vor der erstmaligen Sommerpause, in einem 3-Way Match gegen Champion CM Punk an. Für viele überraschend konnte Thumbtack Jack sich den Sieg und damit auch endlich den SAW World Heavyweight Title holen.

World Champion

Nachdem die erste Sommerpause der SAW-Geschichte vorbei war, startete Backlash mit Reborn 2013 wieder den Betrieb. CM Punk bekam ein Rematch um den Gürtel, welches jedoch nur mit einem DQ-Sieg von Punk endete, als die SAW World Tag Team Champions, Z-Bones in das Match ein- und CM Punk angriffen. TJ blieb somit Champion, und beim Backlash danach gaben die 3 langjährigen Freunde bekannt, fortan TBZ genannt werden zu wollen.

TBZ

Siehe TBZ

Erfolge

Titel

SAW100

  • Platz 17 in den SAW100 2010
  • Platz 13 in den SAW100 2011
  • Platz 14 in den SAW100 2012
  • Platz 2 in den SAW100 2013
  • Platz 8 in den SAW100 2014
  • Platz 43 in den SAW100 2015

Year End Awards