FANDOM


Sheamus ist ein ehemals bei Ignition aktiver Wrestler, der nach seinem Debüt 2010 bei Backlash für seine minimalistischen Segmente und für sein geringes Vokabular bekannt wurde. Später wurde dies als Storyline aufgelöst und seit 2012 kämpft der Ire für Gerechtigkeit bei Backlash. Von 2013 bis 2015 bildete er zusammen mit Diamond Dallas Page das als Die Ritter des Rechts bekannte Tag Team. Diese konnten sogar die SAW Tag Team Titles  erringen. Nach dem Split der Ritter konnte Sheamus sich beim Judgement Day 2015, dem letzten PPV Backlashs überhaupt, den SAW Television Titel von Shane Douglas sichern.

Zu Beginn von Ignition empfand er es als unfair, seinen SAW Television Titel abgeben zu müssen und hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, erster Initial Ignition Champion zu werden. Beim SummerSlam 2015 konnte er diese Mission zum Abschluss bringen.

Biographie

Anfänge

Sheamus debütierte bei der Fourth Anniversary Show als Überraschungsgegner von William Regal, konnte diesen gleich besiegen und dessen Siegesserie somit beenden. Der Ire gewann noch einige weitere Matches und bekam bei SAWolution ein #1-Contender Match für den SAW Television Title, welches er aber verlor. Durch einen Sieg über Randy Orton qualifizierte der Celtic Warrior sich für das Money in the Bank Ladder Match bei WrestleMania 5, doch zu Beginn der Show wurde er backstage angegriffen und musste durch Drew McIntyre ersetzt werden. Bei Backlash #25 sollte er eigentlich sein Comeback geben, wurde allerdings gleich wieder von McIntyre angegriffen und musste erneut eine verletzungsbedingte Auszeit nehmen. In der Folge streunte Sheamus backstage herum und ging auf Promotour, ehe er bei Backlash #31 sein Comeback mit einem Sieg gegen Ezekiel Jackson feierte.

Mr. President

In der Folge entdeckte die republikanische Partei Sheamus für die Präsidentenwahl und erklärte ihn schließlich unter tosenden Begeisterungsstürmen zu ihrem offiziellen Kandidaten. Das schmeckte allerdings The Miz gar nicht, der sich selbst für den größten Celebrity bei Backlash hielt, und Sheamus bei einer Backlash-Ausgabe attackierte. Die Republikaner erwägten sogar, The Miz anstelle von Sheamus zu ihrem Präsidentschaftskandidaten zu machen, so dass es zu einem Match um diesen Posten zwischen beiden bei The Bash kam. Sheamus setzte sich hierbei durch. In den folgenden Monaten fiel Sheamus immer wieder dadurch auf, dass er zwar bei Backlash zu sehen war, aber nichts von Bedeutung tat. Auch in seinen Promos beschränkte er sich stets auf seine Catchphrase. Im Lauf der Zeit stellte sich heraus, dass General Manager AfRotaker mit der republikanischen Partei unter einer Decke steckte und beide Seiten Sheamus vertraglich zu diesen merkwürdigen Aktivitäten verpflichteten, um einen "perfekten" Gegenkandidaten zu Obama ins Rennen schicken zu können. Aufgedeckt wurden die Pläne, als Vance Archer den Vertrag im Büro von AfRotaker fand, sie aber dann in einem Ladder Match an Sheamus verlor, der die Ungerechtigkeiten gegen sich selbst aufdeckte. Der betrunkene CEO Indikator verhinderte dann bei der Fifth Anniversary Show jedoch, dass AfRo sich rächen konnte und gab Sheamus einen normalen Vertrag.

Normalität

Trotz der Hilfe von Indikator brauchte Sheamus jedoch einige weitere Monate, in denen sich nichts weiter ereignete, um seine Rolle bei Backlash zu normalisieren. 2012 schloss er sich kurzzeitig den Freaks an und wurde nach seinem Abschied kurz darauf von Ted DiBiase zum Ehrenfreak ernannt. Am Ende des Jahres rief er seine Royal Rumble Challenge aus, in der er jede Woche ein Over the Top Rope Elimination Match gegen einen freiwilligen Gegner bestritt. Sheamus konnte alle diese Matches gewinnen und kam im Royal Rumble dann auch unter die letzten drei, bevor er dann aber doch noch eliminiert wurde. Dennoch wurde der Ire zunehmend beliebter bei den Fans und legte sich als nächstes mit dem Undertaker an, von dessen Sekte er ein Jahr zuvor entführt worden war. Bei SAWolution 2013 besiegte er zunächst mit Damien Sandow einen der Gehilfen des Undertakers, ehe er danach versuchte, Thumbtack Jack, der die Kapuzenmänner infiltrieren wollte, von eben jenen Kapuzen zu befreien. Die Sache gipfelte in einem 3-Way Match bei WrestleMania 7, welches Thumbtack Jack gewinnen konnte. Beim Judgment Day traf Sheamus dann 1on1 auf den Undertaker, mit der Bedingung, dass dieser sich von den Kapuzenmännern lossagen müsste, wenn Sheamus gewinnen sollte. Das schaffte der Ire jedoch nicht.

Ignition

Intergalaktisch

Eine höhere Aufgabe

Nach der Niederlage gegen Stardust verschwand Sheamus für einige Monate um sich selbst zu finden. Er tauchte überraschend bei Ignition #50 auf und bestritt ein Match gegen Waylon Mercy , welches er verlor. Vor dem Match gab Sheamus kryptische Nachrichten von sich, dass nur er "ES" aufhalten könne, und der Kampf gegen "ES" seine Bestimmung wäre.

Bei Ignition #51 spielte sich dann eine bizarre Szene ab. In einen Spiegel blickend tauchte plötzliche eine Gestalt in Robe im Spiegel auf. Sie erinnerte Sheamus an dessen Aufgabe, worauf sich plötzlich Nebel in dem Raum bildete. Und als sich dieser Verzog, war Sheamus einfach verschwunden.

Erfolge

Titel

SAW100

  • Platz 95 in den SAW100 2010
  • Platz 58 in den SAW100 2011
  • Platz 91 in den SAW100 2012
  • Platz 10 in den SAW100 2013
  • Platz 21 in den SAW100 2014
  • Platz 21 in den SAW100 2015
  • Platz 72 in den SAW100 2016

Wissenswertes