FANDOM


Papa Legba war ein ehemals bei ECW aktiver Wrestler. Nach einem beeindruckenden Debütjahr bei ECW versank er immer mehr in der Bedeutungslosigkeit und kehrte erst 2011 als Teil von Revolution X zurück. Später verschwand er erneut.

Biographie

Anfänge

Papa Legba debütierte bei ECW #1, musste sich allerdings schon in Runde 1 Jens Samuel geschlagen geben. In der Folgezeit konnte Legba einige Siege feiern, bekam jedoch keine Geschichten gestrickt. Erst 2009 begann er eine kleine Fehde mit Jack Crow, die jedoch auch nicht nachhaltig geführt wurde. Beim One Night Stand besiegte er Crow und bekam später beim SummerSlam 2009 einen Shot auf den ECW European Heavyweight Title von Fredy B, welchen er aber nicht nutzen konnte. Kurioserweise konnte er Fredy bei ECW #15 zwei Monate später doch noch besiegen, allerdings in einem Non-Title Match. Seitdem wechseln sich bei Legba Sieg und Niederlage ab, und außerhalb des Rings hat man nichts mehr von ihm gehört.

Rückkehr mit Paukenschlag

Bei T.R.I.B.U.T.E. T.O. T.H.E. T.R.O.O.P.S. kehrte er überraschend zurück und gab sich als einer von Julan Madsens Helfern zu erkennen. Zwar verlor er das Tag-Team-Match, wurde aber aber nach Matchende von Chris Connor unterstützt. Zusammen hoben sie Revolution X auf der Taufe. Er selbst trat in der Tag-Team-Division an und konnte mit seinem Partner Randy Robinson erste Erfolge feiern.

Erfolge

  • Platz 65 in den SAW100 2009
  • Platz 97 in den SAW100 2010
  • Platz 92 in den SAW100 2011