FANDOM


Nick Mondo ist aktuell ein Wrestler bei Backlash, der für seine Hardcore Matches bekannt ist. Mondo debütierte bei ArmAgeddon 2007 im Smackdown-Brand, wo er bis zur Survivor Series 2009 aktiv blieb. 2010 bekam man von ihm nichts zu sehen, doch im Januar 2011 feierte er bei Backlash sein Comeback.

Biographie

Anfänge

Nick Mondo feierte sein Smackdown-Debüt bei ArmAgeddon 2007, wo er eine Hardcore Open Challenge von Jeff Hardy beantwortete und diesen gleich besiegen konnte. Bei No Way Out 2008 sprach Mondo schließlich selbst eine solche Open Challenge aus, welche vom debütierenden Terry Funk beantwortet wurde. Die beiden bestritten dort also das erste von vielen "No Rules" Matches und prägten somit nachhaltig die Hardcore Division. Ihr erstes Aufeinandertreffen bei No Way Out wurde gar gleich zum Match des Jahres gewählt. Später schaffte Mondo es ins Viertelfinale des King of the Rings, scheiterte dort aber an Elijah Burke. Wenig später bildete er überraschend ein Tag Team mit seinem alten Erzfeind Terry Funk, den Mondo plötzlich als seinen vater bezeichnete. Er benannte sich in "Funk" Nick Mondo um und gründete das Tag Team "The Funks".

Die Funks

Siehe The Funks

Zweiter Singles Run

Aufgrund mangelnden Erfolgs in der Tag Team-Division trennten sich die beiden und begannen sofort wieder, miteinander zu fehden. Im Verlauf dieser Fehde warf der Funker Mondo unter Anderem von einer Klippe. Schließlich standen sie sich bei No Way Out 2009, ein Jahr nach ihrer ersten Begegnung, erneut gegenüber, und wieder setzte sich Funk durch. Bei WrestleMania 3 nahm Mondo zum zweiten Mal in Folge am Money in the Bank Match teil, konnte aber wieder nicht gewinnen. Es kam beim Great American Bash und beim SummerSlam jeweils noch zu weiteren Aufeinandertreffen mit Terry Funk, doch Mondo konnte nie gewinnen. Kurz nach dem SummerSlam zog sich Mondo auch vom Wrestling zurück. Bei der Survivor Series 2009 gab er überraschend ein One Night Only Comeback, um an der Elimination Chamber um den SAW Hardcore Title teilzunehmen, doch einmal mehr musste er sich Terry Funk geschlagen geben.

Comeback bei Backlash

Im Januar 2011 gab Mondo schließlich sein Comeback im neuen Backlash-Brand. Dort deutete sich eine Fehde gegen Jake Roberts an. Diese wurde aber vor SAWolution schon wieder beendet und seitdem ist Nick Mondo verschollen.

Erneutes Comeback

2013 kehte Nick Mondo erneut zu Backlash zurück. Er wurde als "Hardcore Messiah" von seinem Manager Paul Heyman angekündigt und debütiere bei WrestleMania gegen Raven. Das Match verlor er promt. Seitdem ist Nick Mondo wie besessen auf der Jagd nach Terry Funk. Auf dieser erwies sich Numazawa als nächstes Hindernis.

Erfolge