FANDOM


Der King of the Ring ist ein jährlich ausgetragener Pay Per View. Er zählt zu den Big 5, was bedeutet, dass er von allen Brands gemeinsam veranstaltet wird.

Besonderheiten

Beim King of the Ring findet jedes Jahr ein 8-Mann-Turnier statt, dessen Sieger einen Title Shot auf den höchsten Titel seines Brands erhält. Für Sieger von Backlash, RAW und Smackdown ist der Zeitpunkt dieses Title Shots der SummerSlam.

Von 2007 bis 2009 nahmen je 4 Wrestler von RAW und Smackdown teil; 2010 waren es je 3 von RAW und Smackdown, sowie 2 von ECW. 2011 nahmen 8 Wrestler nur aus einem Brand, Backlash, am Pay Per View teil, seit 2012 teilen sich Wrestler von Backlash und ECW das Teilnehmerfeld. In der Regel bestreiten alle Teilnehmer vorher Qualifikationsmatches in ihrem Brand.

2008 und 2009 gab es zusätzlich zu den Turniermatches je ein Match zweier ECW-Wrestler zu sehen. Nachdem 2010 ECW selbst Wrestler ins Turnier schicken durfte, dies aber 2011 nicht mehr der Fall war, gab es wieder ein ECW Match abseits des Turniers.

2007 veranstalteten auch RAW und Smackdown Matches beim PPV, die keine Turniermatches waren. Diese Praktik wurde seither aber verworfen.

Ergebnisse

2007

Viertelfinale:

Halbfinale:

Finale:

Non-Tournament Matches:

2008

Viertelfinale:

Halbfinale:

Finale:

Non-Tournament Matches:

2009

Viertelfinale:

Halbfinale:

Finale:

Non-Tournament Matches:

2010

Viertelfinale:

Halbfinale:

Finale:

2011

Viertelfinale:

Halbfinale:

Finale:

Non-Tournament Matches:

2012

Viertelfinale:

Halbfinale:

Finale:

Non-Tournament Matches:

2013

Viertelfinale:

Halbfinale:

Finale:

Non-Tournament Matches:

2014

Viertelfinale:

Halbfinale:

Finale:

Non-Tournament Matches:

2015

Viertelfinale:

Halbfinale:

Finale:

Non-Tournament Matches:

2016

Viertelfinale:

Halbfinale:

Finale:

Non-Tournament Matches:

Wissenswertes

  • Abyss ist der einzige, der das Turnier zwei Mal gewinnen konnte (2009 & 2011)
  • Mit Ausnahme von Abyss 2009 und R-Truth 2014 konnte jeder Turniersieger bis jetzt seinen Title Shot beim SummerSlam erfolgreich nutzen. Abyss gelang aber immerhin zwei Monate später beim Cyber Sunday der Titelgewinn.
  • 2011 nahmen einmalig nur Wrestler aus einem Brand (Backlash) teil.
  • Der erste ECW-Wrestler, der King of the Ring wurde, ist Jack Stone (2013)
  • 2016 wurde der King of the Ring durch Disqualifikation entschieden, nachdem Bray Wyatt im Finale Prof. Dr. Met mit einem Vorschlaghammer angriff, da dieser ihm zuvor eine Platzwunde verpasste

Chronologische Siegerliste